Partiturstudium – DIE Voraussetzung für eine stimmige und gelungene Interpretation

Partiturstudium – DIE Voraussetzung für eine stimmige und gelungene Interpretation
Mo, 28. Sep 2020 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Dominik M. Koch

Kosten: 18,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Sowohl im Konzert und als auch beim Wertungsspiel/Wettbewerb

Partiturstudium – ein Begriff, der innerhalb der Dirigentenausbildung und als ein zentrales Anforderungsfeld eines Dirigenten häufig auftaucht. Doch was verbirgt sich wirklich alles dahinter? In seiner Ausbildung und bisherigen Laufbahn als Dirigent hat Dominik M. Koch festgestellt, dass es sehr unterschiedliche Herangehensweisen an dieses Thema gibt und die Intensität der Auseinandersetzung von Dirigenten damit doch sehr unterschiedlich ist. Neben vielen weiteren Aufgabenfeldern des Dirigenten gehört das eigene Partiturstudium und die Auseinandersetzung mit dem Komponisten und dessen Musik zum entscheidenden Rüstzeug, wenn es um eine stimmige und gelungene Interpretation geht. Der Anspruch müsste generell sein, dass der Dirigent alles über die Partitur und damit über das Werk weiß, um dann erfolgreich proben und die Interpretation mit seinem Dirigierhandwerk sichtbar machen zu können. Dabei kann es beim Konzertanlass auch um andere Faktoren gehen als beispielsweise bei einem Wertungsspiel oder Wettbewerb.

Folgende Leitfragen lassen sich hierbei formulieren:

  • Wann kommt meine Interpretation wirklich gut beim Publikum an und wie kann ich dabei der Intension des Komponisten gerecht werden?
  • Was will die Jury beim Wettbewerb hören, wenn wir dieses Werk spielen?

Ein sehr spannendes und durchaus entscheidendes Themenfeld für einen Dirigenten, das sehr vielseitig und umfassend betrachtet werden sollte. Jeder Dirigent müsste seine Herangehensweise entwickeln, die ihm in der Umsetzung hilft. Dominik M. Koch stellt in diesem Online Seminar seine Sicht- und Arbeitsweise innerhalb des Partiturstudiums vor und liefert hiermit wertvolle Impulse für die Auseinandersetzung mit Musik als Dirigent.

Ein Workshop in Kooperation mit Team Taktstock – professionelle Dienstleistungen für die Blasmusik

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Dirigenten, Ensembleleiter, Registerführer, Stimmführer, Metafoor Teilnehmer, C3 Teilnehmer, B-Kurs Teilnehmer, Jugenddirigenten, Musiklehrer, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Studenten der Orchesterleitung, Musikvereine, Blasorchester, Blasmusik, Führungskräfte, Teamleiter

Dominik M. Koch – Dirigent & Musikpädagoge

2. Musikoffizier und stellvertretender Leiter beim Heeresmusikkorps Ulm

Dominik M. Koch (Jahrgang 1983) studierte Dirigieren / Blasorchesterleitung im Diplom (2007–2011) und anschließend im Master mit Abschlussexamen 2014, jeweils an der Musikhochschule Augsburg (Leopold-Mozart-Zentrum) bei Prof. Maurice Hamers. Sein Master-Prüfungskonzert absolvierte er in Form eines Gastdirigats beim Militärorchester der belgischen Luftwaffe. Zuvor studierte er Schulmusik an der Musikhochschule Mannheim sowie Germanistik an der Universität Mannheim.

Seither war er als freischaffender Dirigent, Musikpädagoge, Juror, Arrangeur und Coach tätig. Um sein Wissen und Netzwerk innerhalb der Blasmusik auch Anderen zur Verfügung zu stellen, hat er „TeamTaktstock“ gegründet, welches professionelle Dienstleistungen für die Blasmusik (Beratung, Coaching, Support) anbietet. Er gehörte von 2015 bis 2018 als Dozent zum Team Blasorchesterleitung am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Darüber hinaus absolvierte er zahlreiche Lehrgänge und Workshops innerhalb der Blasmusik sowie Meisterkurse für Dirigieren im Sinfonieorchester und konnte in den vergangenen Jahren auch mehrmals Erfahrungen mit professionellen Orchestern im In- und Ausland sammeln. Beim internationalen Dirigentenwettbewerb „European Conductors Competition 2013“ in Oslo konnte er den 3. Platz belegen.

Er leitet mehrere sinfonische Blasorchester unterschiedlicher Leistungsstufen, mit welchen er in Konzerten und Wettbewerben erfolgreich arbeitet, sowie zusätzlich zwei Auswahlorchester (Badische Brassband, Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar). Von 2009 bis 2016 war er zudem Chefdirigent des Landesblasorchesters Hessen. Mit seinen Orchestern realisiert er häufig besondere Kooperationen (mit Chor, Solisten, Komponisten usw.) und Konzertprojekte mit speziellen, auch genre-übergreifenden Schwerpunkten (Symphonic Rock, Crossover-Projekte u.a.). Ergänzend hierzu wird er regelmäßig als Dozent und Gastdirigent bei diversen Orchestern, Projekten und Workshops eingeladen und ist als Juror beim Blasmusikverband Baden-Württemberg, beim Allgäu-Schwäbischen Musikbund und in der Schweiz tätig.

Seit seinem Eintritt in die Bundeswehr im Herbst 2019 ist er mit Freude und Engagement beim Heeresmusikkorps Ulm als Musikoffizier und stellvertretender Leiter eingesetzt.

Technische Voraussetzungen

Bevor Sie Ihr Ticket kaufen, prüfen Sie bitte hier die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Veranstaltung.