Improvisieren mit rhythmischen Patterns

Mi, 22. Sep 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Bastian Fiebig

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital



Eine einfache Methode für die Improvisation

Die Pentatonik und einfache rhythmische Patterns – mehr braucht es tatsächlich nicht, um selbst hartnäckigen Improvisationsverweigerern Freude am freien Spiel der Töne zu vermitteln.

Leicht verständliche „Groove-Hooklines“ sind sowohl solide Basis für die Arbeit an Akkordfolgen oder Tonleitern als auch das Fundament, auf dem sich freie musikalische Kommunikation entfalten kann. Und mit zunehmender Sicherheit nimmt dann auch die Anzahl der Grooves zu, das Tonspektrum wird erweitert und …

ja, das kann wirklich jeder lernen und das macht auch schnell jede Menge Spaß. Wie das geht? Und wie du so das Improvisieren auf deinem Instrument erlernen kannst zeigt dir Bastian Fiebig in diesem Online Seminar auf Blasmusik.Digital.

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Musiker, Musikerinnen, Bläser, Bläserinnen, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Pädagogen, Lehrkräfte, Musikschulen, Musikstudenten, Musikstudentinnen, Dirigenten, Dirigentinnen, Jugendleiter, Jugendleiterinnen, Jugendausbilder, Jugendausbilderinnen, Interessierte

Bastian Fiebig

Saxophonist und Verleger

Ausbildung bei Alfred Harth, Robert Sattler, Peter Ponzol, Sigurd Rascher, Klaus Kretschmarsky, Detlef Bensmann. Zusammenarbeit mit zahlreichen Bands, Ensembles und Theaterprojekten wie etwa Robert Wilson, David Byrne, Hob Goblin, Edo Zanki, Mario Adorf, Michelle, Pe Werner, Lara St.John, den Bochumer Symphonikern, Moritz Eggert, dem Metropolis-Projekt oder der Neue Musikgesellschaft Karlsruhe. Mehrere Studioalben mit unterschiedlichen Bands sowie dem Saxophonquartett Vierfarben Saxophon, 2012 erstes Soloalbum „Glaubensräume-Klangräume“ mit Improvisationen in Frankfurter Kirchen. Kompositionsaufträge für Theater/Musikproduktionen des „Ensemble 9. November“. Geschäftsführer des Chili Notes Musikverlag, Fachverlag für Saxophonmusik: chilinotes.com. Leiter des Frankfurter Saxophonorchesters. Als Dozent in Italien und Deutschland tätig.

Aktuell spielt Bastian Fiebig folgendes Equipment:

Sopransaxophone: Brancher und HD (Harald Dallhammer), Mundstücke: Vandoren SP30 und Brancher J17, Blätter: Vandoren V21 3

Altsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Selmer SAII, Mundstücke: Vandoren AP30 und Brancher E25, Blätter: Vandoren V21 3 und Java Red Cut 3

Tenorsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Brancher, Mundstücke: Vandoren TL3, Brancher E31 und B31, Blätter: Vandoren V21 3 und V16 3

Baritonsaxophone: HD (Harald Dallhammer) tief A und tief Bb, Mundstücke: Vandoren BL3, Vandoren V16 BL9 und Selmer S80 D, Blätter: Vandoren Classic 2,5 und 3

Sopranino: Sequoia, Mundstück: Selmer S80 C*, Blätter: Vandoren Classic 4

Außerdem verwendet Bastian Fiebig LeFreque-Klangbrücken 33 und 41mm massiv Silver gelb vergoldet auf allen (!) Saxophonen







Ähnliche Workshops

Improvisation – First Steps

Fr, 16. Jul 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00

Rhythmus üben und unterrichten

Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00

Atmung verstehen und erleben

Improvisation – First Steps

Grundlegende Methoden, die man kennen muss!

Das ist natürlich übertrieben – man MUSS beim Improvisieren nichts wissen, und das ist Fluch und Segen zugleich: Viele Menschen sind einfach überfordert, wenn man sagt: „Hier ist die Bluestonleiter, jetzt spiel mal drauf los.“ Improvisieren ist halt nicht immer einfach nur „drauf los spielen“ und einfach „spielen, was man hört“. Das Improvisieren ist wie das Erlernen einer neuen Sprache. Es gibt bestimmte Techniken, die jeder improvisierende Musiker (vielleicht auch nur unbewusst) kennt und anwendet. Und das egal, ob in Jazz, Rock, Pop oder Weltmusik.

Und warum jetzt: “Improvisieren für Musiker, die nach Noten spielen”?

Erfahrungsgemäß gibt es vor allem bei vielen Musikern, die fast immer nach Noten spielen, große Angst vor dem Improvisieren und dem “falsch spielen”. Egal ob Hobby-Musiker oder Profi. Du kannst dein Instrument also schon gut oder sogar sehr gut spielen? Du spielst seit Jahren Musik nach Noten, hast aber Angst vor dem Improvisieren? Du möchtest das Improvisieren gerne lernen, weißt aber nicht wie? Dann bist du genau richtig hier.

Was werde ich lernen?

Nach einer generellen Einführung in das Thema und der Erklärung der Akkordsymbole, wirst du schrittweise an einige grundsätzliche Techniken der Improvisation herangeführt. Das Seminar ist als angeleitete Übungs-Session konzipiert: Während des gesamten Workshops kannst du die verschiedenen Techniken praktisch am Instrument ausprobieren (mit oder ohne Playalong) – dein Instrument also spielbereit haben!

Alle Schritte und Methoden bekommst du als PDF-Script. Wenn am Ende noch Zeit ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema.

Dieses Online Seminar ist ideal für:
alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musiker, Musikerinnen, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusiker, Hobbymusikerinnen, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00 - 21:30

Rhythmus üben und unterrichten

Sandra Engelhardt
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00 - 21:30

Atmung verstehen und erleben

Sophie Stahl
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Improvisation über Jazz-Standards: Das eigene Solo entwickeln

Di, 8. Jun 2021 19:30 bis 21:00
Live Online Workshop

Dozent: Markus Harm

Kosten: 29,00€
Veranstalter: music-workshops.net

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00

Rhythmus üben und unterrichten

Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00

Atmung verstehen und erleben

Improvisation über Jazz-Standards: Das eigene Solo entwickeln

In diesem Workshop zeigt Markus Harm den Teilnehmern, wie sie sich einen Jazz-Standard erarbeiten und üben, um ihn mit der Band spielen zu können. Anhand von zwei konkreten Stücken zeigt er dazu, welches Tonmaterial wo im Stück passt, welche Bedeutung die Akkorde haben und wie man aus diesem Wissen ein Solo aufbauen kann.

Themen des Workshops sind:

  • Analyse der Struktur und Harmonik zweier Jazz-Standards
  • Tonmaterial, Akkordskalen und harmonische Struktur der Stücke
  • Solobeginn und Soloaufbau
  • Anleitung zum selbst Erarbeiten eines neuen Stücks
  • Tipps zum Üben der Improvisation

Markus gibt Tipps aus seiner eigenen Spielpraxis sowie aus seiner Erfahrung als Dozent und Lehrer mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern sowie der Anleitung von Bands. Die vielfach erprobten Rezepte helfen, neue und bekannte Stücke besser und schöner spielen zu können und so Solos zu spielen, die Deine Zuhörer begeistern.

Voraussetzungen sind Verständnis von Jazz-Akkorden, Vierklängen und das grundlegenede Verständnis von Akkordskalen.

Der Workshop ist für alle Instrumente geeignet und ist sinnvoll für alle Musikerinnen und Musiker, die Interesse an der Improvisation haben und sich dafür weiterentwickeln wollen.

Der Workshop findet per Zoom statt. Im Workshop wird es ausreichend Raum für Fragen geben, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Chat oder in der Konferenz direkt stellen können.

Teilnehmerstimmen

„Markus als Referent war ohnehin top. Seine Art und Fachkenntnis haben überzeugt.“ (Stefan)

(Live Online Workshop mit Markus Harm: Tonmaterial für die Improvisation, 1.10.2020)

„Der Workshop war klasse, gerade die Kombination reden & spielen und Nachlieferung der Noten für die Übungen. Danke.“

(Live Online Workshop mit Markus Harm: Improvisation mit Chromatic Approach, 9.1.2021)

Markus Harm

Markus Harm ist Jazz-Saxophonist, Bandleader und Ensembleleiter. Neben zahlreichen Auftritten und Tonaufnahmen mit eigenen Bands spielt er als Sideman u.a. bei Sheila Jordan, Paquito D‘ Rivera, Tony Lakatos, Jiggs Whigham, Bob Mintzer, Emil Mangelsdorff.

Markus Harm unterrichtet Jazz Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Nürnberg und das Instrument Saxophon an der Musikschule Stein. Seine Erfahrung als Jazz-Saxophonist gibt er regelmäßig in Workshops weiter, u.a. als Dozent für Saxophon auf dem Jazzworkshop „Jazz & More“ der Landesakademie Ochsenhausen.

Der 1987 in Stuttgart geborene Altsaxophonist Markus Harm studierte Jazz-Saxophon und Pädagogik an der HfM Nürnberg bei Prof. Klaus Graf, Prof. Steffen Schorn, Prof. Hubert Winter.

“Markus Harm hat sich längst an der Spitze der deutschen Altsaxophonisten etabliert. Die Musik ist berührend, voller Tiefgang, zu hören in ihrer ganzen Bandbreite voll Melancholie, herzerfrischender Fröhlichkeit und groovenden Rhythmen. Großartig! So wie moderner Jazz heute klingen sollte!“ (Klaus Graf, Saxophonist)

Sponsor

Harald 
Dallhammer 
Fachgeschäft g Meisterwerkstott 
für Ho/zb/asinstrumente g Saxophone






Ähnliche Workshops

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00 - 21:30

Rhythmus üben und unterrichten

Sandra Engelhardt
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00 - 21:30

Atmung verstehen und erleben

Sophie Stahl
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Transkulturelle Improvisation Teil 2 – Brückenklang-Online-Workshop

Di, 15. Jun 2021 18:00 bis 19:30
Live Online Workshop

Dozent: Maren Lueg

Kosten: 0,00€

Veranstalter: Landesmusikakademie NRW

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Improvisieren mit rhythmischen Patterns
Mi, 22. Sep 2021 20:00

Improvisieren mit rhythmischen Patterns

Transkulturelle Improvisation Teil 2 – Brückenklang-Online-Workshop

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Möglichkeiten der Improvisation als kreativer Ausdruck musikalischer Freiheit sowie persönlicher Geschichte gleichermaßen. 

Improvisation ist ein zentrales Element in vielen verschiedenen Musikkulturen auf der ganzen Welt. In der globalisierten Musikwelt vermischen sich wiederum vielfältige Stile, Genres und Musiktraditionen. Dies erweitert die Bandbreite und Potentiale des improvisatorischen Ausdrucks außerordentlich.

Der oder die Improvisierende kann hier aus einem riesigen Fundus schöpfen. Musik wird dabei nicht aus dem Nichts heraus erfunden. Musiker*innen sammeln multiple Erfahrungen und bedienen sich all der Elemente der eigenen Hör- und Spieltraditionen und setzen sie auf neue, individuelle Weise zusammen. Improvisation kann in diesem Sinne als persönliche Interpretation der eigenen musikalischen Geschichte oder Biografie aufgefasst werden. 

Wie hoch sind die Anteile der erlernten, vorgefertigten Elemente einerseits und wie hoch die der spontanen Erfindung andererseits? Wie lassen sich die so verschiedenen Welten musikalisch miteinander verbinden, ohne an Ausdruckskraft und Authentizität zu verlieren? Wie drücke ich mich so persönlich wie möglich aus? Besteht die Gefahr, dass ich nicht authentisch musiziere? Ich liebe Mozart, Metallica und Makam-Musik – Wie bringe ich all das zusammen? Muss ich bestimmte Regeln befolgen? 
Der Workshop bietet eine Reihe von ganz praktischen Antworten auf diese Fragen und zeigt Wege auf, wie sich all diese großartigen Potenziale in jedem von uns abrufen, freisetzen und in die Entwicklung eines persönlichen Ausdrucks bündeln lassen. Die Teilnehmenden lernen Methoden und viele praktische Übungen kennen, mit denen die Musik als Ausdruck der eigenen Erfahrungen in den Fluss kommen kann. 

Das Angebot richtet sich an alle interessierten (Amateur)-Musiker*innen, Musikpädagog*innen und (Musik-) Schüler*innen, unabhängig vom Instrument und vom Spielniveau. Auch Sänger*innen sind angesprochen! Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Die Veranstaltung ist interaktiv und deshalb auf eine begrenzte Teilnehmendenzahl angelegt.

Bitte halten Sie auf unserer Homepage Ausschau nach weiteren spannenden Online-Angeboten, um tiefere Einblicke in die Vielfalt der Musikkulturen der Welt oder auch NRWs zu erhalten.

Ansprechpartner LMA-NRW: Edin Mujkanović

Dieser Workshop ist kann ohne Vorwissen bzw. Teilnahme der ersten Veranstaltung im April 2021 besucht werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Zielgruppen: Jazzmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Interessierte, Laienmusiker/innen

Kategorien: Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument

Anmeldeschluss: 10.06.2021 10:00 Uhr

Termin: Dienstag, 15.06.21, 18:00 bis 19:30 Uhr

Ähnliche Workshops

Improvisieren mit rhythmischen Patterns
Mi, 22. Sep 2021 20:00 - 21:30

Improvisieren mit rhythmischen Patterns

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Bobby Broom (Live Jazz Guitar Webinar/Q&A

Sa, 29. Mai 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Bobby Broom
Sprache: English

Kosten: 29,99€

Veranstalter: mymusicmasterclass.com

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette
Di, 14. Sep 2021 20:00

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Bobby Broom (Live Jazz Guitar Webinar/Q&A

Join us live on May 29th 2021 from 2:00PM-3:30PM EST (11:00AM-12:30PM PST) as we host a LIVE masterclass with world-renowned guitarist Bobby Broom. Not only will you be able to ask questions and interact with Bobby in this 90 minute webinar, but you will also receive the produced/edited version of this masterclass video for free. That’s right, we’re going to use the webinar footage along with a secondary camera to turn this into a masterclass video for sale at mymusicmasterclass.com. But, since you are participating in the live event, you will get this absolutely free when it’s released! Pretty awesome, right? So, to sum it up, you get…

  • to attend a 90 minute, interactive seminar with master guitarist Bobby Broom
  • to ask questions and possibly even be invited on the screen
  • the produced version of the event in a downloadable format for free
  • pure bliss and inspiration 🙂

Bobby Broom

Born in Harlem and raised on the Upper West Side of NYC, Bobby Broom took up guitar at age 12 and five years later in 1977, made his first appearance with Sonny Rollins and Donald Byrd at Carnegie Hall. He went on to tour regularly and record with Rollins from 1981 to ‘86 and again, more recently, from 2005 to ‘10. During his early years, Bobby also performed and recorded with trumpeters Tom Browne and Hugh Masekela; pianists Weldon Irvine and Dave Grusin, and Charlie Parker pianists Al Haig and Walter Bishop, Jr.

By 1981 Broom had recorded his debut as a leader, Clean Sweep, for GRP Records. The deal came as a result of Broom’s declining the offer from Art Blakey to become the first and only guitarist in his famed group, The Jazz Messengers. Broom chose to work with friends who were actively recording and touring in the GRP Records circle, which afforded him his first opportunity to record as a leader and subsequently, to introduce him to a new fan base.

Later in the decade, Bobby relocated to Chicago while continuing to work with Rollins, Stanley Turrentine, Charles Earland, Miles Davis, Kenny Garrett and Dr. John, among others over the next 20 years. In 1986 Bobby was recruited by jazz guitar icon and elder Kenny Burrell to be a member of Burrell’s “Jazz Guitar Band.” That three guitar front-line group (including guitarist Rodney Jones) recorded two records live at the Village Vanguard for Blue Note Records. At that time Burrell said, “Bobby is the most innovative guitarist I’ve heard in a long time.”

Throughout his career, Bobby has also been a dedicated jazz educator. He holds a Master of Music degree in Jazz Pedagogy from Northwestern University. His first teaching experience was under the auspices of Jackie McLean at the University of Hartford’s, Hartt School of Music during the semesters of 1982 and ’83. Prior to his current position at North Park University, Broom was a jazz faculty member at DePaul University for six years and Chicago’s American Conservatory of Music for six years. He conducts clinics, master classes and lectures nationwide and abroad, is a teaching artist with the Thelonious Monk Institute of Jazz and for eighteen years has been a Ravinia Jazz Mentor to Chicago Public High School students. He has also written editorial and instructional pieces for national magazines, DownBeat and JazzTimes.

Heralded as “one of the most musical guitarists of our times,” by author and jazz critic Ted Gioia, Bobby has spent the new millennium focusing on his musical output as a leader. He has recorded with both his Bobby Broom Trio and the disbanded, Deep Blue Organ Trio for the Premonition, Delmark and Origin labels. His Plays for Monk was released in spring 2009, The Way I Play in April 2008, and Deep Blue’s Wonderfu1! in 2011 and Folk Music in 2007. Bobby was recognized as one of the top guitarists in Down Beat magazine’s annual Critics Poll for 3 years, from 2012–2014. His Deep Blue CD, Wonderfu1!, reached number one on both US national jazz radio charts. His latest BBT release, My Shining Hour (Origin, 2014), received a New York Times review and placed at number three on the US national jazz radio chart. Throughout his career, Broom has continued to garner praise and encouragement from his peers and elders. Sonny Rollins has said, “Bobby is the reason I like the guitar.” Fellow guitarists also laud Broom, including those that he admires such as John Scofield, George Benson and Pat Metheny, who cited Broom’s 2007 Song and Dance recording as “one of the best (jazz) guitar trio records ever!”

Broom’s latest recording is with his new organ group, the Bobby Broom Organi-Sation, which was the opening act for Steely Dan’s fifty-city, North American tour in 2014. The new recording, Soul Fingers, is arguably Bobby’s most ambitious to date. Produced by the legendary drummer/producer Steve Jordan, Bobby once again revisits the music of his youth, this time employing a wide range of instrumental palates, in addition to palpable group interplay and his own, always soulful and singularly personal sound and style.

Ähnliche Workshops

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette
Di, 14. Sep 2021 20:00 - 21:30

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette

Martin Fluch
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00 - 20:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Daniel Sommer
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Cajon leicht lernen
Sa, 18. Sep 2021 10:00 - 13:00

Cajon leicht lernen

Christian Frenzel
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Flöte – Crash Kurs Querflöte
So, 26. Sep 2021 11:00 - 12:30

Flöte – Crash Kurs Querflöte

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00 - 21:30

Rhythmus üben und unterrichten

Sandra Engelhardt
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00 - 21:30

Atmung verstehen und erleben

Sophie Stahl
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Flöte – Über das Flötenrepertoire
Do, 14. Okt 2021 20:00 - 21:30

Flöte – Über das Flötenrepertoire

Mario Caroli
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Vokaltechnik auf der Klarinette
Do, 28. Okt 2021 20:00 - 21:30

Vokaltechnik auf der Klarinette

Melina Paetzold
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Chord Melody Ballads + Intros & Outros

Sa, 15. Mai 2021 20:30 bis 22:00
Live Online Workshop

Dozent: Peter Mazza
Sprache: English

Kosten: 27,00€

Veranstalter: mymusicmasterclass.com

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette
Di, 14. Sep 2021 20:00

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Chord Melody Ballads + Intros & Outros

Join us live on May 15th 2021 from 2:30PM-4:00PM EST (11:30AM-1:00PM PST) as we host a LIVE masterclass with acclaimed guitarist Peter Mazza on chord melody ballads. Not only will you be able to ask questions and interact with Peter in this 90 minute webinar, but you will also receive the produced/edited version of this masterclass video for free. That’s right, we’re going to use the webinar footage along with a secondary camera to turn this into a masterclass video for sale at mymusicmasterclass.com. But, since you are participating in the live event, you will get this absolutely free when it’s released! Pretty awesome, right? So, to sum it up, you get…

  • to attend a 90 minute, interactive seminar with master guitarist Peter Mazza
  • to ask questions and possibly even be invited on the screen
  • the produced version of the event in a downloadable format for free
  • pure bliss and inspiration 🙂

Peter Mazza

Peter Mazza is an exciting jazz guitarist recognized for his creative and virtuoso interpretations of jazz standards as well as his passionate and thoughtful compositions. Blending clean and fluent lines with colorful chord voicings and driving pulse, he creates imaginative ensemble arrangements as well as lush solo guitar pieces.

Born and raised in New York City, he attended La Guardia High School of Music and the Arts, then went on to obtain a Bachelor of Music from the Manhattan School of Music and a Masters from The Juilliard School (his Masters on a full scholarship). He studied under guitarists- Allen Hanlon, Fred Fried, Jack Wilkins, Rodney Jones, Dennis Koster.

His performing career began while still in school when he earned the leader’s role at a four-night-a week jam session at Augie’s Jazz Bar, now called Smoke. He played there with Brad Mehldau, Roy Hargrove, Joel Frahm, Chris Potter, Donny McCaslin, Uri Cane, Christian McBride, Larry Grenadier, Dwayne Burno, Greg Hutchinson, Jeff Ballard and many others.

Peter went on to gain acceptance to the prestigious Thelonius Monk Jazz Competition, where he was ranked semifinalist.

He has performed guitar duos in NYC with Jonathan Kreisberg, Mike Moreno, Freddie Bryant, Pete Bernstein, Paul Bollenback, Kurt Rosenwinkel, Jack Wilkins, Gene Bertoncini, Barry Greene and many more.

His groups have been featured at jazz venues such as Dizzy’s Club, Birdland, The Knitting Factory and the Cornelia Street Café and as part of special events held at the United Nations, Rainbow Room, Rialto Room, The Allen Room, The River Club, The Yacht Club, Tribeca Grill, Le Bernadin, Brigewater’s, Saks Fifth Avenue, Bloomingdale’s.

12 years ago, Peter began a Sunday night trio residency at The Bar Next Door at La Lanterna that is still vital today. His trio has featured Hendrik Meurkens, Will Vinson, John Ellis, Donny McCaslin, Jon Irabagon, Patrick Cornelius, Jacam Manricks, Etienne Charles, Itai Kriss, Matt Penman, Matt Clohesy, Hans Glawischnig, Marco Panascia, Ben Williams, Haggai Cohen-Milo, Brian Charette, Ari Hoenig, Bruce Cox and many more.

Over the course of his steady-Sunday-night, Peter has favored the use of 2 different instrumentations that have complimented intimate size of the BND and the club’s exclusive trio format. Those trios boldly explore texture and rhythm without the presence of drums. They include a guitar with bass and horn group, then a guitar with keys and bass group. His current trio with Misha Tsiganov on piano and Thomson Kneeland on Bass just recorded a debut release called “Circles and Lines” on Peter’s own Urban Flower Records.

After successfully launching his residency-gig, early on Peter helped implement a 7-night-a-week schedule of jazz music at the Bar Next Door at La Lanterna that has featured an outstanding and diverse array of guitar and saxophone-led trios, from some of New York’s most seasoned musicians, to some of its most exciting new talent. In an effort to continue to expand the club’s offerings as its Musical Director, 3 years ago he designed and implemented an Emerging Artist Series that has featured the best college-aged musicians playing early sets that occur on 4 nights of every week.

Peter has been invited to perform and guest speak at New York University, The Manhattan School of Music and at the Peabody Institute. In his presentations he discusses how he initiated jazz nights at various restaurants and bars throughout the city and how that effort culminated in the conversion of the BND from a restaurant with jazz into a notable full-on listening venue. He advises students on creative and professional ways to assimilate into the New York Jazz Club scene, particularly into the Emerging Artist Series.

Peter has taught jazz guitar for over 20 years. He held long affiliations with The American Institute of Guitar/International Studio of Music, The National Guitar Workshop and The New School while retaining his active private studio. He has been featured in the pages of Just Jazz Guitar and Jazz Inside magazines where he has discussed his approach to arranging, writing and practicing.
His solo guitar video of “Somewhere Over the Rainbow” on You Tube posses over 120,000 views.

His first CD was in 2007, called Through My Eyes on the Japanese label Late Set Records. The disc presented 8 original compositions and 2 original arrangements. While the pieces drew from jazz, classical, rock, funk and ambient music, the evocative and personal nature of the music fused them. The release was supported with 2 tours of Japan.

Peter’s most current CD – “Circles and Lines” is scheduled for release in October of 2014. He has a solo guitar recording “Blues for the Ineffable” is scheduled for release in 2015.

Though Peter is well seasoned with his own clear and distinctive style, he remains one of the jazz guitar world’s best-kept secrets.

Ähnliche Workshops

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette
Di, 14. Sep 2021 20:00 - 21:30

Forschungs-Ergebnisse: Spielverhalten und bevorzugte Materialkombinationen auf der Klarinette

Martin Fluch
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00 - 20:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Daniel Sommer
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Cajon leicht lernen
Sa, 18. Sep 2021 10:00 - 13:00

Cajon leicht lernen

Christian Frenzel
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Flöte – Crash Kurs Querflöte
So, 26. Sep 2021 11:00 - 12:30

Flöte – Crash Kurs Querflöte

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00 - 21:30

Rhythmus üben und unterrichten

Sandra Engelhardt
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00 - 21:30

Atmung verstehen und erleben

Sophie Stahl
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Flöte – Über das Flötenrepertoire
Do, 14. Okt 2021 20:00 - 21:30

Flöte – Über das Flötenrepertoire

Mario Caroli
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Vokaltechnik auf der Klarinette
Do, 28. Okt 2021 20:00 - 21:30

Vokaltechnik auf der Klarinette

Melina Paetzold
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Jazz & Pop für Einsteiger

Mo, 17. Mai 2021 19:00 bis 21:00
Live Online Workshop

Dozent: Jan Schneider

Kosten: 30,00€

Veranstalter: Verbände des Bayerischen Blasmusikverbands

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Inklusiver Bodypercussion-Workshop
Fr, 30. Jul 2021 19:00

Inklusiver Bodypercussion-Workshop

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Netzwerktreffen – Inklusion und Seniorenarbeit in der Blasmusik
Do, 23. Sep 2021 19:00

Netzwerktreffen – Inklusion und Seniorenarbeit in der Blasmusik

Jazz & Pop für Einsteiger

Diese Workshops sind ein Einstieg in die Jazz/Pop-Spielweise einer Bigband oder Hornsection sowie in Jazz/Pop-Improvisation.

Die Workshopreihe umfasst zwei Termine im Abstand von 3 Wochen, jeder Workshop dauert jeweils 120 min.

Optional können zwischen dem ersten den dem zweiten Termin Online-Einzelstunden vereinbart werden (diese werden dann direkt abgerechnet).

Mehr Informationen in der Kursausschreibung.

Zielgruppe: alle interessierten Musiker:innen

Dozent: Jan Schneider

Kosten: 16,-€ für Mitglieder eines Vereins im Bayerischen Blasmusikverband; 30,-€ für Nichtmitglieder

Mit freundlicher Unterstützung von Buffet Crampon.
Anmeldeschluss: 17.05.2021, Aktuell noch 15 Plätze verfügbar.
Veranstalter: Musikbund von Ober- und Niederbayern e.V.

Ähnliche Workshops

Inklusiver Bodypercussion-Workshop
Fr, 30. Jul 2021 19:00 - 20:15

Inklusiver Bodypercussion-Workshop

Uli Moritz
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Netzwerktreffen – Inklusion und Seniorenarbeit in der Blasmusik
Do, 23. Sep 2021 19:00 - 20:00

Netzwerktreffen – Inklusion und Seniorenarbeit in der Blasmusik

Gerhard Cäsar
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Wege zu einem teambasierten Vereinsmanagement
Do, 30. Sep 2021 19:30 - 21:30

Wege zu einem teambasierten Vereinsmanagement

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Die 10 größten Herausforderungen für Musikvereine
Mo, 4. Okt 2021 19:30 - 21:30

Die 10 größten Herausforderungen für Musikvereine

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Prävention sexualisierter Gewalt
Mo, 11. Okt 2021 19:00 - 21:30

Prävention sexualisierter Gewalt

Ute Staufer und Marcel Heer
Live Online Workshop

Kosten: 20,00€


Attraktive, kreative Konzerte und Events: Idee – Konzept – Werbung
Di, 12. Okt 2021 19:30 - 21:30

Attraktive, kreative Konzerte und Events: Idee – Konzept – Werbung

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Wie eine permanente positive Außendarstellung im Musikverein gelingt
Do, 21. Okt 2021 19:30 - 21:30

Wie eine permanente positive Außendarstellung im Musikverein gelingt

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Wie wir Social Media im Musikverein optimal nutzen
Di, 26. Okt 2021 19:30 - 21:30

Wie wir Social Media im Musikverein optimal nutzen

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Über die Balance im Musikverein und wie wir sie wieder herstellen
Do, 11. Nov 2021 19:30 - 21:30

Über die Balance im Musikverein und wie wir sie wieder herstellen

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Mitglieder finden & binden – Teilbereich aktive Musiker:innen
Mo, 15. Nov 2021 19:30 - 21:30

Mitglieder finden & binden – Teilbereich aktive Musiker:innen

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Wege zum teambasierten Vereinsmanagement
Di, 23. Nov 2021 19:30 - 21:30

Wege zum teambasierten Vereinsmanagement

Alexandra Link
Live Online Workshop

Kosten: 24,90€


Oriental Sounds: Repertoire Makam-Musik in ungeraden Rhythmen – Brückenklang Online-Vertiefungskurs

Sa, 8. Mai 2021 10:30 bis 14:00
Live Online Workshop

Dozent: Koray Berat Sari

Kosten: 10,00€

Veranstalter: Landesmusikakademie NRW

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne
Di, 24. Aug 2021 16:00

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar
Sa, 4. Sep 2021 09:00

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar
Di, 7. Sep 2021 17:00

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar

Oriental Sounds: Repertoire Makam-Musik in ungeraden Rhythmen – Brückenklang Online-Vertiefungskurs

Die Brückenklang-Reihe Oriental Sounds lädt sie ein, intensiv in die vielschichtige und farbenfrohe Welt der südöstlichen Musikwelt einzutauchen.

Im Fokus der Reihe steht pro Workshop jeweils ein einziges Schwerpunktthema oder ein Makam-Modus, der in all seiner Tiefe und seinen Facetten vorgestellt werden soll.
Der neunte Teil der Reihe ist ein Vertiefungskurs, welcher typische Formen der makambasierten Musik mit ungeraden oder asymmetrischen Rhythmen (5er, 7er, 9er, 11er etc.) vorstellt und Wege und Methoden aufzeigt, sie am Instrument effektiv einzustudieren und zu verinnerlichen. Das Ziel des Workshops ist die Beherrschung mindestens dreier Klassiker der vorderasiatischen Musikstile in ungeraden Rhythmen. Ausgewählte interpretatorische Feinheiten der Ornamentik, Phrasierung und Agogik werden selbstverständlich mitgelehrt und -gelernt.

Der Multinstrumentalist Koray Berat Sari nimmt Sie mit auf eine praxisorientierte Entdeckungsreise, in der sie typische melodische Ausdrucksformen, Verzierungen und Varianten für das Spiel traditioneller und populärer Stücke/Lieder der Makam-Musikwelt kennenlernen. 

Das Angebot richtet sich an alle interessierten (Amateur)-Musiker*innen, Musikpädagog*innen und (Musik-) Schüler*innen, unabhängig vom Instrument und vom Spielniveau. Auch Sänger*innen sind angesprochen! Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Die Veranstaltung ist interaktiv und deshalb auf eine begrenzte Teilnehmendenzahl angelegt.

Dieser Online-Workshop ist zugleich Teil der Brückenklang-Reihe, die in den nächsten Wochen weiter ausgebaut wird. Bitte halten Sie auf unserer Homepage Ausschau nach weiteren spannenden Online-Angeboten, um tiefere Einblicke in die Vielfalt der Musikkulturen der Welt oder auch NRWs zu erhalten.

Ansprechpartner LMA-NRW: Edin Mujkanović

 

Zielgruppen: Jazzmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Interessierte, Laienmusiker/innen

Kategorien: Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument

Anmeldeschluss: 04.05.2021 04:00 Uhr

Ähnliche Workshops

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne
Di, 24. Aug 2021 16:00 - 17:30

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne

Julia Schulenburg
Live Online Workshop

Kosten: 25,00€


Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar
Sa, 4. Sep 2021 09:00 - 12:00

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar

Kathi Breuer
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar
Di, 7. Sep 2021 17:00 - 20:00

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar

Annette Sperling
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Online-Seminar: Musikalische Spiele und Lieder für den Herbst – .
Sa, 11. Sep 2021 10:00 - 11:30

Online-Seminar: Musikalische Spiele und Lieder für den Herbst – .

Lena Sokoll
Live Online Workshop

Kosten: 25,00€


Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00 - 20:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Daniel Sommer
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Cajon leicht lernen
Sa, 18. Sep 2021 10:00 - 13:00

Cajon leicht lernen

Christian Frenzel
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Prävention sexualisierter Gewalt
Mo, 11. Okt 2021 19:00 - 21:30

Prävention sexualisierter Gewalt

Ute Staufer und Marcel Heer
Live Online Workshop

Kosten: 20,00€


Der Wonneproppen Morgenkreis:  Teil 3: Lieder zum Krabbeln, Reime zum Robben
Sa, 16. Okt 2021 10:00 - 12:30

Der Wonneproppen Morgenkreis: Teil 3: Lieder zum Krabbeln, Reime zum Robben

Dörte Krauss
Live Online Workshop

Kosten: 35,00€


Vermittlungspraxis Makam-Musik – Brückenklang-Online-Workshop

Di, 27. Apr 2021 18:00 bis 19:30
Live Online Workshop

Dozent: Andreas Heuser, Prof. Dr. Dorothee Barth, Koray Berat Sari

Kosten: 0,00€

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne
Di, 24. Aug 2021 16:00

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar
Sa, 4. Sep 2021 09:00

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar
Di, 7. Sep 2021 17:00

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar

Vermittlungspraxis Makam-Musik – Brückenklang-Online-Workshop

Der kompakte Brückenklang-Workshop thematisiert die aktuelle interkulturelle und musikpädagogische Praxis rund um makambasierte Musik und richtet den Fokus auf Fragen und Aspekte des Lernens und der Vermittlung:

  • Wie nähere ich mich als (Amateur-)Musiker*in oder Lehrende/r  dem komplexen System des Maquamat, auch wenn es nicht Teil meiner pimären musikalischen Sozialisation ist?
  • Makambasierte Musik schließt oft traditionelle und gewachsene Methoden der Vermittlung ein. Benötige ich unbedingt einen Meister oder eine Meisterin, die mir alles zeigt? Wie verbinde ich als Lehrende/r dieses gewachsene System mit aktuellen musikpädogischen Vermittlungsansätzen?
  • Ist es legitim, mir einzelne Aspekte des Maquamats herauszusuchen und mit meiner Musik zu verbinden? Welche Regeln sollte ich anwenden; welche Regeln darf ich brechen? Wie gehe ich ganz praktisch damit um?
  • Welche zeitgenössischen Vermittlungsformen kann ich nutzen? (Online-Unterricht, Literaturdatenbanken im Netz, Playalongs…)
  • Wie lassen sich verschiedene Welten musikalisch miteinander verbinden, ohne an Vitalität, Farbenpracht und Authentizität zu verlieren?
  • Kann ich mich als Musiker*in verschiedenen Musikkulturen zugehörig fühlen? Sollte ich mich nicht für eine Kultur entscheiden, um mich damit voll zu identifizieren und mein Potential allein dort auszuleben?

Der Workshop ist der Auftakt einer neuen Brückenklang-Reihe und soll allen Wissbegierigen wertvolle Impulse rund um Lernen und Vermittlung von transkulturellen Inhalten geben. Er bietet darüberhinaus ein Forum und Ort des Austausches, praxisrelevante Fragen rund um makambasierte sowie interkulturelle Musik im Kreise einer interessierten Community zu erörtern.
Die Musiker*innen und Musikpädagog*innen Koray Berat Sari, Andreas Heuser und Prof. Dr. Dorothee Barth stellen ihre Gedanken aus verschiedenen Perspektiven heraus in praxisnahen Impulsen vor und freuen sich, mit Ihnen in den Dialog zu kommen.
Das Angebot richtet sich an alle interessierten (Amateur)-Musiker*innen, Musikpädagog*innen und (Musik-) Schüler*innen, unabhängig vom Instrument und vom Spielniveau. 
Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Gedanken in die eigene musikalische Lern- und Lebenswelt aufzunehmen!

Die Veranstaltung ist interaktiv und deshalb auf eine begrenzte Teilnehmendenzahl angelegt.

Bitte halten Sie auf unserer Homepage Ausschau nach weiteren spannenden Online-Angeboten, um tiefere Einblicke in die Vielfalt der Musikkulturen der Welt oder auch NRWs zu erhalten: https://landesmusikakademie-seminare.de/seminartermine/kategorien/musik-und-kulturelle-vielfalt/

Ansprechpartner: Bildungsreferent Edin Mujkanovic

 

Zielgruppen: Jazzmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Interessierte, Laienmusiker/innen

Kategorien: Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument

Anmeldeschluss: 27.04.2021 18:00 Uhr

Ähnliche Workshops

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne
Di, 24. Aug 2021 16:00 - 17:30

Online-Seminar (zweiteilig): Inklusive Musikangebote gestalten – ein Potpourri für die Sinne

Julia Schulenburg
Live Online Workshop

Kosten: 25,00€


Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar
Sa, 4. Sep 2021 09:00 - 12:00

Mit Triangel, Holzblocktrommel & Co durch den Herbst – Live-Webinar

Kathi Breuer
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar
Di, 7. Sep 2021 17:00 - 20:00

Singende Waldzwerge – Herbst – Live-Webinar

Annette Sperling
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Online-Seminar: Musikalische Spiele und Lieder für den Herbst – .
Sa, 11. Sep 2021 10:00 - 11:30

Online-Seminar: Musikalische Spiele und Lieder für den Herbst – .

Lena Sokoll
Live Online Workshop

Kosten: 25,00€


Gitarre leicht lernen – Live-Webinar
Mi, 15. Sep 2021 17:00 - 20:00

Gitarre leicht lernen – Live-Webinar

Daniel Sommer
Live Online Workshop

Kosten: 99,00€


Cajon leicht lernen
Sa, 18. Sep 2021 10:00 - 13:00

Cajon leicht lernen

Christian Frenzel
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Prävention sexualisierter Gewalt
Mo, 11. Okt 2021 19:00 - 21:30

Prävention sexualisierter Gewalt

Ute Staufer und Marcel Heer
Live Online Workshop

Kosten: 20,00€


Der Wonneproppen Morgenkreis:  Teil 3: Lieder zum Krabbeln, Reime zum Robben
Sa, 16. Okt 2021 10:00 - 12:30

Der Wonneproppen Morgenkreis: Teil 3: Lieder zum Krabbeln, Reime zum Robben

Dörte Krauss
Live Online Workshop

Kosten: 35,00€


The Blues is the Truth

Do, 10. Jun 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Dirk Zygar

Kosten: 24,00€

Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00

Rhythmus üben und unterrichten

Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00

Atmung verstehen und erleben

The Blues is the Truth

Praktische Einführung in den Blues als gemeinsame Sprache für Rock, Jazz, Pop und Soul

Der Blues als „musikalische Erzählform“ für und Grundlage von Rock, Jazz, Pop und Soul. Lerne in dieser Einführung in den Blues die Struktur und Tonleiter des Blues als gemeinsame Sprache vieler Musiker kennen. Anhand von Beispielen zeigt dir der erfahrene Arrangeur und Saxophonist Dirk Zygar, wie du mit einfachen Ideen improvisieren und mit geschickt eingesetzten Stilmitteln den Blues spielen kannst.

The Blues is the Truth (O.Nelson)

In diesem Online Seminar auf Blasmusik.Digital erklärt dir Dirk Zygar die Geheimnisse des Blues, dessen Sprache und wie du ihn als Basis für Rock, Jazz, Pop und Soul verwenden kannst. So kannst du direkt loslegen.

Dieses Online Seminar ist ideal für:
Menschen, die gerne mit anderen Zusammenspielen wollen und mit einfachen Mitteln viel erreichen möchten, Musiker, Musikerinnen, Bläser, Bläserinnen, Blasmusiker, Blasmusikerinnen, Ensembleleiter, Ensembleleiterinnen, Dirigenten, Dirigentinnen, Registerprobenleiterinnen, Registerprobenleiter, Jugendleiter, Jugendleiterinnen, Jugendausbilder, Jugendausbilderinnen, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer,  Pädagogen, Lehrkräfte, Musikschulen, Musikstudenten, Musikstudentinnen, Komponisten, Komponistinnen, Orchester, Musikvereine, Kapellen, Bands, Ensembles, Interessierte

Dirk Zygar

Saxophonist, Dirigent, Komponist und Arrangeur

Dirk Zygar absolvierte sein Studium der Musikwissenschaften in Berlin und Hamburg. Seine musikalische Ausbildung erhielt unter anderem bei John Thicai, Ray Anderson, Francois Gulvani. Seit 1986 ist er freischaffender Musiker. Von 1989 bis 2009 war er Mitglied bei der Streetband TÄTÄRÄ. Er ist Gründer des Berlepsch-Saxophonquartetts. Als Saxophonist und Klarinettist war tätig in verschiedenen Bigbands, R&B Bands, Ensembles mit gepflegtem Clubjazz, Punk & Freejazz. Er leitet das VideelSaXtro-OrchestrA. Als Lehrer für Saxophon und Klarinette ist er an der Jugendmusikschule Segeberg (VJKA) im Einsatz. Als Workshopleiter und Dozent am Nordkolleg Rendsburg und SOBI-Einschlingen e.V.

Ähnliche Workshops

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter
Do, 9. Sep 2021 20:00 - 21:30

Vom Blatt spielen – so geht’s leichter

Bastian Fiebig
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Rhythmus üben und unterrichten
Do, 30. Sep 2021 20:00 - 21:30

Rhythmus üben und unterrichten

Sandra Engelhardt
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Atmung verstehen und erleben
Do, 7. Okt 2021 20:00 - 21:30

Atmung verstehen und erleben

Sophie Stahl
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€