Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Do, 10. Mrz 2022 18:00 bis 19:30
Live Online Workshop

Dozent: Maren Lueg

Kosten: 0,00€
Veranstalter: Landesmusikakademie NRW



2203M12

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Kategorien

Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument
Zielgruppen

Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Laienmusiker/innen, Interessierte
Termin

Donnerstag, 10.03.2022, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort

Online-Workshop
Leitung/Dozenten

Anmeldeschluss

07.03.2022 18:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

0,00 Euro – Der Online-Workshop wird kostenlos angebotenBrückenklang wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Kursinhalte

Im Mittelpunkt des Praxis-Workshops stehen die Möglichkeiten der Improvisation als kreativer Ausdruck musikalischer Freiheit sowie persönlicher Geschichte gleichermaßen. Improvisation ist ein zentrales Element in vielen verschiedenen Musikkulturen auf der ganzen Welt. In der globalisierten Musikwelt vermischen sich wiederum vielfältige Stile, Genres und Traditionen. 

Unsere Dozentin Maren Lueg zeigt Wege auf, wie sich all diese großartigen Potentiale in jedem von uns abrufen, freisetzen und in die Entwicklung eines persönlichen Ausdrucks bündeln lassen. Die Teilnehmenden lernen Methoden und viele praktische Übungen kennen, mit denen die Musik als Ausdruck der eigenen Erfahrungen in den Fluss kommen kann. 

Dabei werden unter anderem Antworten auf folgende Fragen gegeben:
Wie hoch sind die Anteile der erlernten, vorgefertigten Elemente einerseits und wie hoch die der spontanen Erfindung andererseits? Wie lassen sich die so verschiedenen Welten musikalisch miteinander verbinden, ohne an Ausdruckskraft und Authentizität zu verlieren? Wie drücke ich mich so persönlich wie möglich aus? Besteht die Gefahr, dass ich nicht authentisch musiziere? Ich liebe Mozart, Metallica und indische Raga-Musik – Wie bringe ich all das zusammen? Muss ich bestimmte Regeln befolgen? Welche Skalen kann ich wie als Grundlage für meine Improvisationen verwenden?

Der oder die Improvisierende kann generell aus einem riesigen Fundus schöpfen. Musik wird dabei nicht aus dem Nichts heraus erfunden. Musiker*innen sammeln multiple Erfahrungen und bedienen sich all der Elemente der eigenen Hör- und Spieltraditionen und setzen sie auf neue, individuelle Weise zusammen. Improvisation kann in diesem Sinne als persönliche Interpretation der eigenen musikalischen Geschichte oder Biografie aufgefasst werden. 

Das Angebot richtet sich an alle interessierten (Amateur)-Musiker*innen, Musikpädagog*innen und (Musik-) Schüler*innen, unabhängig vom Instrument und vom Spielniveau. Auch Sänger*innen sind angesprochen! Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Die Veranstaltung ist interaktiv und deshalb auf eine begrenzte Teilnehmendenzahl angelegt.

Ansprechpartner LMA-NRW: Edin Mujkanović

Dieser Workshop ist kann ohne Vorwissen bzw. Teilnahme der ersten gleichnamigen Veranstaltungen im Jahr 2021 besucht werden. In diesem Workshop werden neue Inhalte präsentiert, so dass auch die bereits erfahrenen Teilnehmer*innen neue Ansätze erlernen können. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Technische Voraussetzungen

Der Workshop wird über die Plattform „Zoom“ angeboten.

Voraussetzung für die Anmeldung und Teilnahme sind folgende Schritte:

  • Download Zoom Client für die Teilnahme über Computer: https://zoom.us/support/download
  • Bitte testen Sie, bevor Sie sich anmelden unter diesem Link, ob Sie sich erfolgreich angemeldet haben: www.zoom.us/test.
  • Empfehlenswert sind: Computer bzw. Laptop (Mobiltelefon oder Tablet gehen auch, sind aber nicht unbedingt optimal), stabiles W-Lan, Kopfhörer bzw. Headset

Den Teilnehmenden wird nach der Anmeldung ein Einladungslink zugesendet. 
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz und den Zoom-Disclaimer im Downloadbereich dieser Ausschreibung!

Weitere Informationen

Die Veranstaltung findet vorbehaltlich einer Förderung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW statt.

Zielgruppen: Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Laienmusiker/innen, Interessierte

Kategorien: Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument

Anmeldeschluss: 07.03.2022 18:00 Uhr

Termin: Donnerstag, 10.03.2022, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr







Ähnliche Workshops

Yoga im Klassenzimmer
Sa, 29. Jan 2022 09:00 - 12:00

Yoga im Klassenzimmer

Carola Jost
Live Online Workshop

Kosten: 49,00€


Tagesfortbildung: Singen mit Hand und Fuß – Solmisation im JeKits-Unterricht – JeKits-Online-Fortbildung
Sa, 29. Jan 2022 09:30 - 17:00

Tagesfortbildung: Singen mit Hand und Fuß – Solmisation im JeKits-Unterricht – JeKits-Online-Fortbildung

Heike Trimpert
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Trommeln mit Stöcken, Poolnudeln & mehr
Do, 17. Feb 2022 19:00 - 20:30

Trommeln mit Stöcken, Poolnudeln & mehr

Dietmar Leichtle
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Angstfreies Musizieren – Zwei Online-Kurse mit Dr. Judith Zimmermann
Sa, 19. Feb 2022 10:00 - 14:00

Angstfreies Musizieren – Zwei Online-Kurse mit Dr. Judith Zimmermann

Dr. Judith Zimmermann
Live Online Workshop

Kosten: 78,00€


Zum Spannungsfeld der künstlerischen und pädagogischen Arbeit im Berufsalltag – Vortrag und Austausch
Sa, 19. Feb 2022 10:00 - 11:30

Zum Spannungsfeld der künstlerischen und pädagogischen Arbeit im Berufsalltag – Vortrag und Austausch

Ana-Marija Markovina
Live Online Workshop

Kosten: 16,00€


Frühlings- und Osterlieder für Gitarre & Ukulele
Mi, 23. Feb 2022 18:00 - 20:00

Frühlings- und Osterlieder für Gitarre & Ukulele

Daniel Sommer
Live Online Workshop

Kosten: 39,00€


Online-Impuls – Einführung in den Streicherklassen-Unterricht nach Rolland – mit Regine Schultz-Greiner, Edith Langgartner u.a.
Sa, 12. Mrz 2022 10:00 - 14:30

Online-Impuls – Einführung in den Streicherklassen-Unterricht nach Rolland – mit Regine Schultz-Greiner, Edith Langgartner u.a.

Regine Schultz-Greiner, Edith Langgartner, Kerstin Weuthen, Peter Boch, Birgit Boch
Live Online Workshop

Kosten: 30,00€


Mit Kindern wieder ins Singen kommen – (zweiteiliges Online-Seminar) – mit Alexandra Ziegler-Liebst
Do, 17. Mrz 2022 16:30 - 18:00

Mit Kindern wieder ins Singen kommen – (zweiteiliges Online-Seminar) – mit Alexandra Ziegler-Liebst

Alexandra Ziegler-Liebst
Live Online Workshop

Kosten: 30,00€


Horch, wie der Frühling klingt! (zweiteiliges Online-Seminar) – mit Lena Sokoll
Sa, 19. Mrz 2022 09:30 - 11:00

Horch, wie der Frühling klingt! (zweiteiliges Online-Seminar) – mit Lena Sokoll

Lena Sokoll
Live Online Workshop

Kosten: 30,00€


Interpretation- wie frei darf ich sein? – Online-Vortrag und Austausch
Sa, 19. Mrz 2022 10:00 - 11:30

Interpretation- wie frei darf ich sein? – Online-Vortrag und Austausch

Ana-Marija Markovina
Live Online Workshop

Kosten: 16,00€


Flöte – Heutige Flötenausbildung: Herausforderungen und Visionen
Do, 14. Apr 2022 20:00 - 21:30

Flöte – Heutige Flötenausbildung: Herausforderungen und Visionen

Mario Caroli
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Richtiges Üben und Improvisation

So, 15. Mai 2022 11:00 bis 12:30
Live Online Workshop

Dozent: Martina Silvester

Kosten: 19,90€
Veranstalter: Blasmusik.Digital



Miyazawa Academy Basic

„Nicht auf das Üben der Technik kommt es an, sondern auf die Technik des Übens.“ (F. Liszt)

Stundenlanges Üben und trotzdem klappt die Stelle nicht? Wie kann ich mein Üben effektiver gestalten und auch mit wenig Zeit Fortschritte machen? Mit diesen Fragen und vielen mehr wird sich dieses Online Seminar auf Blasmusik.Digital beschäftigen.

Improvisation um Klang und Technik zu verbessern? Ja! Die Flötistin Martina Silvester wird zeigen wie man mit leichten Improvisationen seine Technik, aber auch seinen Klang verbessern kann.

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Flötistinnen, Flötisten, Querflötistinnen, Querflötisten, Flötenspielerinnen, Flötenspieler, Querflötenspielerinnen, Querflötenspieler, Studentinnen auf Flöte, Studenten auf Flöte, Musiklehrerinnen für Flöte, Musiklehrer für Flöte, Musikpädagoginnen, Musikpädagogen, Ausbilderinnen, Ausbilder, Jugendausbilderinnen, Jugendausbilder, Interessierte

Veranstalter:

Dieses Online Seminar wird veranstaltet von der Miyazawa Academy – einer Kooperation des Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. mit Miyazawa Flutes Europe auf der Plattform Blasmusik.Digital

Bezahlung:

Zahlung per Rechnung – Die Kosten für das Seminar Ticket werden durch die Musikakademie des Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. NACH dem Online Seminar in Rechnung gestellt und Ihnen zugesendet. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Rechnung.

Datenschutzhinweis:

Die Registrierung erfolgt auf den Systemen von „Blasmusik.Digital – ms medien design“. Mit Registrierung für dieses Online Seminar stimmen Sie den AGB von „Blasmusik.Digital – ms medien design“ zu. Folgende von Ihnen bei der Anmeldung einzugebenden Daten:  Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Hauptinstrument, Seminar werden von „Blasmusik.Digital – ms medien design“ an den „Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.“ weitergegeben zum Zweck der Rechnungsstellung der Teilnahmegebühren sowie zur Zahlungsabwicklung. des Weiteren werden die eingegebenen Daten zum Zweck der Zusendung von Informationen zu Fortbildungen und weiteren Lehrgängen durch Mailings oder Newsletter seitens des Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. verwendet. Sie können einer solchen Verwendung jederzeit widersprechen durch E-Mail an info@bdb-akademie.com. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung des BDB und der Datenschutzerklärung von Blasmusik.Digital.

Martina Silvester

Flötistin

Nach ihrem Studium in München und Paris erweiterte Martina Silvester ihre Ausbildung durch ein Studium der Traversflöte und der historischen Aufführungspraxis und nahm Improvisationsunterricht. 2009 gründete sie zusammen mit der Pianistin Susanna Klovsky das „Ensemble Clazzic“ (Flöte, Klavier, Bass, Schlagzeug). Seit 2011 arbeitet Martina Silvester regelmäßig in Israel mit dem Komponisten und Pianisten Uri Brener zusammen. Seit 2014 tritt sie als „Duo Naiades“ mit der Harfenistin Feodora-Johanna Mandel auf. 2015 gründete Martina Silvester das Ensemble „Les Égéries“ (Flöte, Gesang, Klavier). 2017 trat Martina Silvester als Solistin mit dem Münchner Bach Orchester u.a. in der „Tokyo Opera City Hall“ und der „Izumi Hall Osaka“ in Japan auf.

Martina Silvester gibt regelmäßig Meisterkurse im In- und Ausland. Mit Begeisterung verwirklicht sie thematisch orientierte Programme und interdisziplinäre Vorhaben. Neben ihrer Tätigkeit als Orchestermusikerin und Kammermusikerin konzipiert und moderiert Martina Silvester Konzerte für Kinder (u.a. auch für das Georgische Kammerorchester Ingolstadt) und schreibt Geschichten für Kinder. Martina Silvester war Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung und wirkte bei diversen Rundfunk-, TV- und CD- Produktionen mit. Ihre Konzerte und Projekte sind geprägt von ihrer inspirierenden Bühnenpräsenz und dem Wunsch, durch Musik Menschen zu bewegen und zu berühren. Martina Silvester spielt auf einer Miyazawa BR-14K-7-REH und auf einer AZ-coSmo (Jubiläumsmodell 50 Jahre Miyazawa).

Seit 2018 ist Martina Silvester Endorserin für die japanische Flötenfirma Miyazawa. Sie spielt eine 14 Karat Voll Gold Flöte der Modellreihe Typ 7.







Ähnliche Workshops

Blechbläser – Tonhöhe und Treffsicherheit
Do, 10. Feb 2022 20:00 - 21:30

Blechbläser – Tonhöhe und Treffsicherheit

Sebastian Haas
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


DIY – Musikmarketing 1×1
Di, 15. Feb 2022 19:00 - 22:00

DIY – Musikmarketing 1×1

Carolin Achatzi
Live Online Workshop

Kosten: 27,00€


Alphorn – Der Berg ruft!
Mi, 16. Feb 2022 20:00 - 21:30

Alphorn – Der Berg ruft!

Berthold Schick
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Klarinette – Alles im Griff
Do, 17. Feb 2022 20:00 - 21:30

Klarinette – Alles im Griff

Melina Paetzold
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Musizieren in gesunder Haltung
Fr, 18. Feb 2022 20:00 - 21:30

Musizieren in gesunder Haltung

Alexander Hartmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Angstfreies Musizieren – Zwei Online-Kurse mit Dr. Judith Zimmermann
Sa, 19. Feb 2022 10:00 - 14:00

Angstfreies Musizieren – Zwei Online-Kurse mit Dr. Judith Zimmermann

Dr. Judith Zimmermann
Live Online Workshop

Kosten: 78,00€


Goodbye Lampenfieber
Sa, 19. Feb 2022 20:00 - 21:30

Goodbye Lampenfieber

Anne Horstmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Üben, üben!
Do, 24. Feb 2022 20:00 - 21:30

Üben, üben!

Jürgen K. Groh
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Mario Caroli Flute Masterclass
Mo, 28. Feb 2022 20:00 - 21:30

Mario Caroli Flute Masterclass

Mario Caroli
Live Online Workshop

Kosten: 15,00€


Interpretation- wie frei darf ich sein? – Online-Vortrag und Austausch
Sa, 19. Mrz 2022 10:00 - 11:30

Interpretation- wie frei darf ich sein? – Online-Vortrag und Austausch

Ana-Marija Markovina
Live Online Workshop

Kosten: 16,00€


Flöte – Technik, Artikulation und Doppelzunge
So, 20. Mrz 2022 11:00 - 12:30

Flöte – Technik, Artikulation und Doppelzunge

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Oboe spielen leicht gemacht!
Do, 24. Mrz 2022 20:00 - 21:30

Oboe spielen leicht gemacht!

Sophie Stahl & Freddi Börnchen
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Alphorn – Der Berg ruft!
Mi, 13. Apr 2022 20:00 - 21:30

Alphorn – Der Berg ruft!

Berthold Schick
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Flöte – Heutige Flötenausbildung: Herausforderungen und Visionen
Do, 14. Apr 2022 20:00 - 21:30

Flöte – Heutige Flötenausbildung: Herausforderungen und Visionen

Mario Caroli
Live Online Workshop

Kosten: 29,90€


Flöte – Konzertvorbereitung, Bühnenpräsenz und Lampenfieber
So, 17. Jul 2022 11:00 - 12:30

Flöte – Konzertvorbereitung, Bühnenpräsenz und Lampenfieber

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisieren lernen Blues

Di, 14. Dez 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Improvisieren lernen Blues

Improvisation mit Fokus auf Licks Motivik / Expression

Diese Seminar-Reihe zum Thema Improvisation richtet sich an Teilnehmer, die schon erste Erfahrungen mit der Improvisation gemacht haben und ihr Wissen vertiefen wollen. Bei jedem der vier Termine steht ein jeweils anderer Musikstil im Fokus, anhand dessen grundlegende Improvisations-Techniken vorgestellt und direkt im Anschluss am Instrument ausprobiert werden können. Anhand von ausgeschriebenen Noten-Beispielen, die während des Seminars eingeübt werden, werden den Schülern die Musikstile und Improvisations-Techniken näher gebracht und können anschließend mit Hilfe eigens erstellter Playalongs ausprobiert werden. Alle Teilnehmer bekommen die Playbacks und PDFs im Anschluss an das Seminar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die einzelnen Termine sind nicht explizit aufeinander aufgebaut und können einzeln wahrgenommen werden.

Voraussetzung für diese Seminare ist eine grundlegende Technik am Instrument, Notenlesen und das grundsätzliche Verständnis von Akkordsymbolen.

Ablauf – Learn how to improvise Vol.4: Blues Motivik / Expression

Zu Beginn gibt es eine generelle Einführung in den Musikstil anhand von Hörbeispielen. Danach wird die Form des Blues erklärt und am Instrument gespielt. Anschließend werden einige besondere Ausdrucksweisen des Blues vorgestellt (in Bezug auf Artikulation, Timing, spezielle Techniken, etc.) und anhand eines ausgeschriebenen Solos nähergebracht. Im Anschluss es die Gelegenheit, mit Hilfe des Playalongs frei zu improvisieren und das heute Gelernte anzuwenden. Ziel des Seminars ist, dass alle Teilnehmer die Verwendung der Techniken grundsätzlich verstehen und anwenden können. Wenn noch Zeit vorhanden ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema Motivik. Alle Schritte und Techniken sind als PDF vorhanden und werden den Teilnehmern nach dem Kurs im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Weitere Termine der Seminarreihe „Improvisation“:

Teil 1: Improvisieren „Funk“ mit Fokus auf Pentatonik am 02.11.2021

Teil 2: Improvisieren „BePop“ mit Fokus auf Approach Notes / Enclosures am 16.11.2021

Teil 3: Improvisieren „Swing“ mit Fokus auf Licks / Rhythmische Patterns am 30.11.2021

Teil 4: Improvisieren „Blues“ mit Fokus auf Licks Motivik / Expression am 14.12.2021

Dieses Online Seminar ist ideal für:

alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musikerinnen, Musiker, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusikerinnen, Hobbymusiker, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigentinnen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisieren lernen BePop

Di, 16. Nov 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Improvisieren lernen BePop

Improvisation mit Fokus auf Approach Notes / Enclosures

Diese Seminar-Reihe zum Thema Improvisation richtet sich an Teilnehmer, die schon erste Erfahrungen mit der Improvisation gemacht haben und ihr Wissen vertiefen wollen. Bei jedem der vier Termine steht ein jeweils anderer Musikstil im Fokus, anhand dessen grundlegende Improvisations-Techniken vorgestellt und direkt im Anschluss am Instrument ausprobiert werden können. Anhand von ausgeschriebenen Noten-Beispielen, die während des Seminars eingeübt werden, werden den Schülern die Musikstile und Improvisations-Techniken näher gebracht und können anschließend mit Hilfe eigens erstellter Playalongs ausprobiert werden. Alle Teilnehmer bekommen die Playbacks und PDFs im Anschluss an das Seminar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die einzelnen Termine sind nicht explizit aufeinander aufgebaut und können einzeln wahrgenommen werden.

Voraussetzung für diese Seminare ist eine grundlegende Technik am Instrument, Notenlesen und das grundsätzliche Verständnis von Akkordsymbolen.

Ablauf – Learn how to improvise Vol.2: BeBop

Zu Beginn gibt es eine generelle Einführung in den Musikstil anhand von Hörbeispielen. Danach wird zunächst die Approach Note-Technik vorgestellt und anhand von verschiedenen Beispielen am Instrument – zunächst trocken am Instrument und dann mit Hilfe von Playalongs. Im nächsten Schritt wird dann ein ausgeschriebenes Solo erarbeitet und zusammen gespielt. Anschließend wird die Enclosure-Technik vorgestellt und mit den gleichen Schritten erarbeitet. Im Anschluss es nochmal die Gelegenheit, mit Hilfe des Playalongs frei zu improvisieren und das heute Gelernte anzuwenden. Ziel des Seminars ist, dass alle Teilnehmer die Verwendung der beiden Techniken grundsätzlich verstehen und anwenden können. Wenn noch Zeit vorhanden ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema Bebop / Approach Notes / Enclosures. Alle Schritte und Techniken sind als PDF vorhanden und werden den Teilnehmern nach dem Kurs im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Weitere Termine der Seminarreihe „Improvisation“:

Teil 1: Improvisieren „Funk“ mit Fokus auf Pentatonik am 02.11.2021

Teil 2: Improvisieren „BePop“ mit Fokus auf Approach Notes / Enclosures am 16.11.2021

Teil 3: Improvisieren „Swing“ mit Fokus auf Licks / Rhythmische Patterns am 30.11.2021

Teil 4: Improvisieren „Blues“ mit Fokus auf Licks Motivik / Expression am 14.12.2021

Dieses Online Seminar ist ideal für:

alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musikerinnen, Musiker, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusikerinnen, Hobbymusiker, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigentinnen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisieren lernen Swing

Di, 30. Nov 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Improvisieren lernen Swing

Improvisation mit Fokus auf Licks / Rhythmische Patterns

Diese Seminar-Reihe zum Thema Improvisation richtet sich an Teilnehmer, die schon erste Erfahrungen mit der Improvisation gemacht haben und ihr Wissen vertiefen wollen. Bei jedem der vier Termine steht ein jeweils anderer Musikstil im Fokus, anhand dessen grundlegende Improvisations-Techniken vorgestellt und direkt im Anschluss am Instrument ausprobiert werden können. Anhand von ausgeschriebenen Noten-Beispielen, die während des Seminars eingeübt werden, werden den Schülern die Musikstile und Improvisations-Techniken näher gebracht und können anschließend mit Hilfe eigens erstellter Playalongs ausprobiert werden. Alle Teilnehmer bekommen die Playbacks und PDFs im Anschluss an das Seminar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die einzelnen Termine sind nicht explizit aufeinander aufgebaut und können einzeln wahrgenommen werden.

Voraussetzung für diese Seminare ist eine grundlegende Technik am Instrument, Notenlesen und das grundsätzliche Verständnis von Akkordsymbolen.

Ablauf  – Learn how to improvise Vol.3: Swing Licks / Rhythmische Patterns

Zu Beginn gibt es eine generelle Einführung in den Musikstil anhand von Hörbeispielen. Danach werden die verschiedenen Aspekte des Swing in Bezug auf Harmonik, Rhythmik, Melodik vorgestellt und praktisch am Instrument ausprobiert (mit und ohne Playalong). Dabei werden jede Menge Tipps & Tricks und typische Swing-Licks verraten. Das Ganze wird dann auf einen Song angewendet – zunächst wird zusammen ein ausgeschriebener Solo-Teil erarbeitet und zusammen gespielt. Im Anschluss es nochmal die Gelegenheit, mit Hilfe des Playalongs frei zu improvisieren und das heute Gelernte anzuwenden. Ziel des Seminars ist, dass alle Teilnehmer die Verwendung der Techniken grundsätzlich verstehen und anwenden können. Wenn noch Zeit vorhanden ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema Swing / Licks / Rhythmische Motivik. Alle Schritte und Techniken sind als PDF vorhanden und werden den Teilnehmern nach dem Kurs im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Weitere Termine der Seminarreihe „Improvisation“:

Teil 1: Improvisieren „Funk“ mit Fokus auf Pentatonik am 02.11.2021

Teil 2: Improvisieren „BePop“ mit Fokus auf Approach Notes / Enclosures am 16.11.2021

Teil 3: Improvisieren „Swing“ mit Fokus auf Licks / Rhythmische Patterns am 30.11.2021

Teil 4: Improvisieren „Blues“ mit Fokus auf Licks Motivik / Expression am 14.12.2021

Dieses Online Seminar ist ideal für:

alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musikerinnen, Musiker, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusikerinnen, Hobbymusiker, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigentinnen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisieren lernen Funk

Di, 2. Nov 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Improvisieren lernen Funk

Improvisation mit Fokus Pentatonik

Diese Seminar-Reihe zum Thema Improvisation richtet sich an Teilnehmer, die schon erste Erfahrungen mit der Improvisation gemacht haben und ihr Wissen vertiefen wollen. Bei jedem der vier Termine steht ein jeweils anderer Musikstil im Fokus, anhand dessen grundlegende Improvisations-Techniken vorgestellt und direkt im Anschluss am Instrument ausprobiert werden können. Anhand von ausgeschriebenen Noten-Beispielen, die während des Seminars eingeübt werden, werden den Schülern die Musikstile und Improvisations-Techniken näher gebracht und können anschließend mit Hilfe eigens erstellter Playalongs ausprobiert werden. Alle Teilnehmer bekommen die Playbacks und PDFs im Anschluss an das Seminar umsonst zugeschickt. Die einzelnen Termine sind nicht explizit aufeinander aufgebaut und können einzeln wahrgenommen werden.

Voraussetzung für diese Seminare ist eine grundlegende Technik am Instrument, Notenlesen und das grundsätzliche Verständnis von Akkordsymbolen.

Ablauf – Learn how to improvise Vol.1: Funk Pentatonik

Zunächst gibt es eine generelle Einführung in den Musikstil anhand von Hörbeispielen. Danach wird die Pentatonik-Skala vorgestellt und in verschiedenen Tonarten am Instrument erarbeitet und ausprobiert. Anschließend geht es ans Eingemachte: einige grundlegende Anwendungsweisen der Pentatonik werden vorgestellt und direkt am Instrument ausprobiert (mit und ohne Playalong). Im nächsten Schritt wird dann gemeinsam ein Song inkl. ausgeschrieben Improvisations-Teil erarbeitet und zusammen gespielt. Anschließend gibt es die Gelegenheit, mit Hilfe des Playalongs frei zu improvisieren und das Gelernte anzuwenden. Ziel des Seminars ist, dass alle Teilnehmer die Verwendung der Pentatonik grundsätzlich verstehen und damit ein eigenes Solo gestalten können. Wenn noch Zeit vorhanden ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema Funk / Pentatonik. Alle Schritte und Techniken sind als PDF vorhanden und werden den Teilnehmern nach dem Kurs im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Weitere Termine der Seminarreihe „Improvisation“:

Teil 1: Improvisieren „Funk“ mit Fokus auf Pentatonik am 02.11.2021

Teil 2: Improvisieren „BePop“ mit Fokus auf Approach Notes / Enclosures am 16.11.2021

Teil 3: Improvisieren „Swing“ mit Fokus auf Licks / Rhythmische Patterns am 30.11.2021

Teil 4: Improvisieren „Blues“ mit Fokus auf Licks Motivik / Expression am 14.12.2021

Dieses Online Seminar ist ideal für:

alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musikerinnen, Musiker, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusikerinnen, Hobbymusiker, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigentinnen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisieren mit rhythmischen Patterns

Mi, 22. Sep 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Bastian Fiebig

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Improvisieren mit rhythmischen Patterns

Eine einfache Methode für die Improvisation

Die Pentatonik und einfache rhythmische Patterns – mehr braucht es tatsächlich nicht, um selbst hartnäckigen Improvisationsverweigerern Freude am freien Spiel der Töne zu vermitteln.

Leicht verständliche „Groove-Hooklines“ sind sowohl solide Basis für die Arbeit an Akkordfolgen oder Tonleitern als auch das Fundament, auf dem sich freie musikalische Kommunikation entfalten kann. Und mit zunehmender Sicherheit nimmt dann auch die Anzahl der Grooves zu, das Tonspektrum wird erweitert und …

ja, das kann wirklich jeder lernen und das macht auch schnell jede Menge Spaß. Wie das geht? Und wie du so das Improvisieren auf deinem Instrument erlernen kannst zeigt dir Bastian Fiebig in diesem Online Seminar auf Blasmusik.Digital.

Dieses Online Seminar ist ideal für:

Musiker, Musikerinnen, Bläser, Bläserinnen, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Pädagogen, Lehrkräfte, Musikschulen, Musikstudenten, Musikstudentinnen, Dirigenten, Dirigentinnen, Jugendleiter, Jugendleiterinnen, Jugendausbilder, Jugendausbilderinnen, Interessierte

Bastian Fiebig

Saxophonist und Verleger

Ausbildung bei Alfred Harth, Robert Sattler, Peter Ponzol, Sigurd Rascher, Klaus Kretschmarsky, Detlef Bensmann. Zusammenarbeit mit zahlreichen Bands, Ensembles und Theaterprojekten wie etwa Robert Wilson, David Byrne, Hob Goblin, Edo Zanki, Mario Adorf, Michelle, Pe Werner, Lara St.John, den Bochumer Symphonikern, Moritz Eggert, dem Metropolis-Projekt oder der Neue Musikgesellschaft Karlsruhe. Mehrere Studioalben mit unterschiedlichen Bands sowie dem Saxophonquartett Vierfarben Saxophon, 2012 erstes Soloalbum „Glaubensräume-Klangräume“ mit Improvisationen in Frankfurter Kirchen. Kompositionsaufträge für Theater/Musikproduktionen des „Ensemble 9. November“. Geschäftsführer des Chili Notes Musikverlag, Fachverlag für Saxophonmusik: chilinotes.com. Leiter des Frankfurter Saxophonorchesters. Als Dozent in Italien und Deutschland tätig.

Aktuell spielt Bastian Fiebig folgendes Equipment:

Sopransaxophone: Brancher und HD (Harald Dallhammer), Mundstücke: Vandoren SP30 und Brancher J17, Blätter: Vandoren V21 3

Altsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Selmer SAII, Mundstücke: Vandoren AP30 und Brancher E25, Blätter: Vandoren V21 3 und Java Red Cut 3

Tenorsaxophone: HD (Harald Dallhammer) und Brancher, Mundstücke: Vandoren TL3, Brancher E31 und B31, Blätter: Vandoren V21 3 und V16 3

Baritonsaxophone: HD (Harald Dallhammer) tief A und tief Bb, Mundstücke: Vandoren BL3, Vandoren V16 BL9 und Selmer S80 D, Blätter: Vandoren Classic 2,5 und 3

Sopranino: Sequoia, Mundstück: Selmer S80 C*, Blätter: Vandoren Classic 4

Außerdem verwendet Bastian Fiebig LeFreque-Klangbrücken 33 und 41mm massiv Silver gelb vergoldet auf allen (!) Saxophonen







Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€


Improvisation – First Steps

Fr, 16. Jul 2021 20:00 bis 21:30
Live Online Workshop

Dozent: Jonathan Krause

Kosten: 24,00€
Veranstalter: Blasmusik.Digital

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Musizieren in gesunder Haltung
Fr, 18. Feb 2022 20:00

Musizieren in gesunder Haltung

Goodbye Lampenfieber
Sa, 19. Feb 2022 20:00

Goodbye Lampenfieber

Üben, üben!
Do, 24. Feb 2022 20:00

Üben, üben!

Improvisation – First Steps

Grundlegende Methoden, die man kennen muss!

Das ist natürlich übertrieben – man MUSS beim Improvisieren nichts wissen, und das ist Fluch und Segen zugleich: Viele Menschen sind einfach überfordert, wenn man sagt: „Hier ist die Bluestonleiter, jetzt spiel mal drauf los.“ Improvisieren ist halt nicht immer einfach nur „drauf los spielen“ und einfach „spielen, was man hört“. Das Improvisieren ist wie das Erlernen einer neuen Sprache. Es gibt bestimmte Techniken, die jeder improvisierende Musiker (vielleicht auch nur unbewusst) kennt und anwendet. Und das egal, ob in Jazz, Rock, Pop oder Weltmusik.

Und warum jetzt: “Improvisieren für Musiker, die nach Noten spielen”?

Erfahrungsgemäß gibt es vor allem bei vielen Musikern, die fast immer nach Noten spielen, große Angst vor dem Improvisieren und dem “falsch spielen”. Egal ob Hobby-Musiker oder Profi. Du kannst dein Instrument also schon gut oder sogar sehr gut spielen? Du spielst seit Jahren Musik nach Noten, hast aber Angst vor dem Improvisieren? Du möchtest das Improvisieren gerne lernen, weißt aber nicht wie? Dann bist du genau richtig hier.

Was werde ich lernen?

Nach einer generellen Einführung in das Thema und der Erklärung der Akkordsymbole, wirst du schrittweise an einige grundsätzliche Techniken der Improvisation herangeführt. Das Seminar ist als angeleitete Übungs-Session konzipiert: Während des gesamten Workshops kannst du die verschiedenen Techniken praktisch am Instrument ausprobieren (mit oder ohne Playalong) – dein Instrument also spielbereit haben!

Alle Schritte und Methoden bekommst du als PDF-Script. Wenn am Ende noch Zeit ist, gibt es am Ende eine Fragerunde zum Thema.

Dieses Online Seminar ist ideal für:
alle Blasinstrumente in C, F, Es, B, im Violin- und Bass-Schlüssel, Musiker, Musikerinnen, Musikvereine, Musikkapellen, Orchester, Musikschulen, Hobbymusiker, Hobbymusikerinnen, Instrumentallehrerinnen, Instrumentallehrer, Lehrkräfte an Musikschulen, Dirigenten, Studierende, Interessierte an Improvisation

Jonathan Krause

Saxophonist, Klarinettist und Flötist

Jonathan Krause ist Saxophonist, Klarinettist und Flötist. Er ist spezialisiert auf Jazz mit langjähriger Erfahrung als Lehrer und Musiker in verschiedenen Bands und Ensembles in Jazz, Funk, Klezmer, Weltmusik, Klassik, Rock & Pop. Seine profunden Kenntnisse in Improvisation und die Arbeit als Arrangeur und Komponist zeichnen ihn aus. Als Bandleader und Sideman ist er in vielen professionellen Projekten tätig, von Big Band über kleine/mittlere Jazz Combos und Pop Bands, klassisches Saxophon Quartett, Klezmer Trio, u.a.

Seit seinem Abschluss hat er in vielen Theatern und Musicals in ganz Deutschland gespielt und ist auf fünf Kontinenten aufgetreten und getourt. Jonathan Krause hat mit seinen eigenen Projekten auf Festivals wie Elbjazz Festival, Lublin Jazz Festival, Cognac Blues Passions, Rock am Ring, Hurricane Festival gespielt.

Derzeit ist Jonathan Krause Klarinettist, Komponist und Manager des PiazuTrios, einem Hamburger Klezmer- und Weltmusik-Ensemble. Seit vielen Jahren ist er Baritonsaxophonist und Flötist in der Hamburger Funkband „Diazpora“. Im Jahr 2019 gründete er „Jones & the Backbeats“, eine Modern Jazz Band aus Bogotá (Kolumbien), als Bandleader und Altsaxophon/Klarinettist.







Ähnliche Workshops

Musizieren in gesunder Haltung
Fr, 18. Feb 2022 20:00 - 21:30

Musizieren in gesunder Haltung

Alexander Hartmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Goodbye Lampenfieber
Sa, 19. Feb 2022 20:00 - 21:30

Goodbye Lampenfieber

Anne Horstmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Üben, üben!
Do, 24. Feb 2022 20:00 - 21:30

Üben, üben!

Jürgen K. Groh
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Improvisation über Jazz-Standards: Das eigene Solo entwickeln

Di, 8. Jun 2021 19:30 bis 21:00
Live Online Workshop

Dozent: Markus Harm

Kosten: 29,00€
Veranstalter: music-workshops.net

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Musizieren in gesunder Haltung
Fr, 18. Feb 2022 20:00

Musizieren in gesunder Haltung

Goodbye Lampenfieber
Sa, 19. Feb 2022 20:00

Goodbye Lampenfieber

Üben, üben!
Do, 24. Feb 2022 20:00

Üben, üben!

Improvisation über Jazz-Standards: Das eigene Solo entwickeln

In diesem Workshop zeigt Markus Harm den Teilnehmern, wie sie sich einen Jazz-Standard erarbeiten und üben, um ihn mit der Band spielen zu können. Anhand von zwei konkreten Stücken zeigt er dazu, welches Tonmaterial wo im Stück passt, welche Bedeutung die Akkorde haben und wie man aus diesem Wissen ein Solo aufbauen kann.

Themen des Workshops sind:

  • Analyse der Struktur und Harmonik zweier Jazz-Standards
  • Tonmaterial, Akkordskalen und harmonische Struktur der Stücke
  • Solobeginn und Soloaufbau
  • Anleitung zum selbst Erarbeiten eines neuen Stücks
  • Tipps zum Üben der Improvisation

Markus gibt Tipps aus seiner eigenen Spielpraxis sowie aus seiner Erfahrung als Dozent und Lehrer mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern sowie der Anleitung von Bands. Die vielfach erprobten Rezepte helfen, neue und bekannte Stücke besser und schöner spielen zu können und so Solos zu spielen, die Deine Zuhörer begeistern.

Voraussetzungen sind Verständnis von Jazz-Akkorden, Vierklängen und das grundlegenede Verständnis von Akkordskalen.

Der Workshop ist für alle Instrumente geeignet und ist sinnvoll für alle Musikerinnen und Musiker, die Interesse an der Improvisation haben und sich dafür weiterentwickeln wollen.

Der Workshop findet per Zoom statt. Im Workshop wird es ausreichend Raum für Fragen geben, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Chat oder in der Konferenz direkt stellen können.

Teilnehmerstimmen

„Markus als Referent war ohnehin top. Seine Art und Fachkenntnis haben überzeugt.“ (Stefan)

(Live Online Workshop mit Markus Harm: Tonmaterial für die Improvisation, 1.10.2020)

„Der Workshop war klasse, gerade die Kombination reden & spielen und Nachlieferung der Noten für die Übungen. Danke.“

(Live Online Workshop mit Markus Harm: Improvisation mit Chromatic Approach, 9.1.2021)

Markus Harm

Markus Harm ist Jazz-Saxophonist, Bandleader und Ensembleleiter. Neben zahlreichen Auftritten und Tonaufnahmen mit eigenen Bands spielt er als Sideman u.a. bei Sheila Jordan, Paquito D‘ Rivera, Tony Lakatos, Jiggs Whigham, Bob Mintzer, Emil Mangelsdorff.

Markus Harm unterrichtet Jazz Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Nürnberg und das Instrument Saxophon an der Musikschule Stein. Seine Erfahrung als Jazz-Saxophonist gibt er regelmäßig in Workshops weiter, u.a. als Dozent für Saxophon auf dem Jazzworkshop „Jazz & More“ der Landesakademie Ochsenhausen.

Der 1987 in Stuttgart geborene Altsaxophonist Markus Harm studierte Jazz-Saxophon und Pädagogik an der HfM Nürnberg bei Prof. Klaus Graf, Prof. Steffen Schorn, Prof. Hubert Winter.

“Markus Harm hat sich längst an der Spitze der deutschen Altsaxophonisten etabliert. Die Musik ist berührend, voller Tiefgang, zu hören in ihrer ganzen Bandbreite voll Melancholie, herzerfrischender Fröhlichkeit und groovenden Rhythmen. Großartig! So wie moderner Jazz heute klingen sollte!“ (Klaus Graf, Saxophonist)

Sponsor

Harald
Dallhammer
Fachgeschäft g Meisterwerkstott
für Ho/zb/asinstrumente g Saxophone






Ähnliche Workshops

Musizieren in gesunder Haltung
Fr, 18. Feb 2022 20:00 - 21:30

Musizieren in gesunder Haltung

Alexander Hartmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Goodbye Lampenfieber
Sa, 19. Feb 2022 20:00 - 21:30

Goodbye Lampenfieber

Anne Horstmann
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Üben, üben!
Do, 24. Feb 2022 20:00 - 21:30

Üben, üben!

Jürgen K. Groh
Live Online Workshop

Kosten: 24,00€


Transkulturelle Improvisation Teil 2 – Brückenklang-Online-Workshop

Di, 15. Jun 2021 18:00 bis 19:30
Live Online Workshop

Dozent: Maren Lueg

Kosten: 0,00€

Veranstalter: Landesmusikakademie NRW

Keine Anmeldung mehr möglich, der Workshop hat bereits stattgefunden.

Ähnliche Workshops:

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00

Richtiges Üben und Improvisation

Transkulturelle Improvisation Teil 2 – Brückenklang-Online-Workshop

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Möglichkeiten der Improvisation als kreativer Ausdruck musikalischer Freiheit sowie persönlicher Geschichte gleichermaßen. 

Improvisation ist ein zentrales Element in vielen verschiedenen Musikkulturen auf der ganzen Welt. In der globalisierten Musikwelt vermischen sich wiederum vielfältige Stile, Genres und Musiktraditionen. Dies erweitert die Bandbreite und Potentiale des improvisatorischen Ausdrucks außerordentlich.

Der oder die Improvisierende kann hier aus einem riesigen Fundus schöpfen. Musik wird dabei nicht aus dem Nichts heraus erfunden. Musiker*innen sammeln multiple Erfahrungen und bedienen sich all der Elemente der eigenen Hör- und Spieltraditionen und setzen sie auf neue, individuelle Weise zusammen. Improvisation kann in diesem Sinne als persönliche Interpretation der eigenen musikalischen Geschichte oder Biografie aufgefasst werden. 

Wie hoch sind die Anteile der erlernten, vorgefertigten Elemente einerseits und wie hoch die der spontanen Erfindung andererseits? Wie lassen sich die so verschiedenen Welten musikalisch miteinander verbinden, ohne an Ausdruckskraft und Authentizität zu verlieren? Wie drücke ich mich so persönlich wie möglich aus? Besteht die Gefahr, dass ich nicht authentisch musiziere? Ich liebe Mozart, Metallica und Makam-Musik – Wie bringe ich all das zusammen? Muss ich bestimmte Regeln befolgen? 
Der Workshop bietet eine Reihe von ganz praktischen Antworten auf diese Fragen und zeigt Wege auf, wie sich all diese großartigen Potenziale in jedem von uns abrufen, freisetzen und in die Entwicklung eines persönlichen Ausdrucks bündeln lassen. Die Teilnehmenden lernen Methoden und viele praktische Übungen kennen, mit denen die Musik als Ausdruck der eigenen Erfahrungen in den Fluss kommen kann. 

Das Angebot richtet sich an alle interessierten (Amateur)-Musiker*innen, Musikpädagog*innen und (Musik-) Schüler*innen, unabhängig vom Instrument und vom Spielniveau. Auch Sänger*innen sind angesprochen! Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Die Veranstaltung ist interaktiv und deshalb auf eine begrenzte Teilnehmendenzahl angelegt.

Bitte halten Sie auf unserer Homepage Ausschau nach weiteren spannenden Online-Angeboten, um tiefere Einblicke in die Vielfalt der Musikkulturen der Welt oder auch NRWs zu erhalten.

Ansprechpartner LMA-NRW: Edin Mujkanović

Dieser Workshop ist kann ohne Vorwissen bzw. Teilnahme der ersten Veranstaltung im April 2021 besucht werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Zielgruppen: Jazzmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Interessierte, Laienmusiker/innen

Kategorien: Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument

Anmeldeschluss: 10.06.2021 10:00 Uhr

Termin: Dienstag, 15.06.21, 18:00 bis 19:30 Uhr

Ähnliche Workshops

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop
Do, 10. Mrz 2022 18:00 - 19:30

Transkulturelle Improvisation – Brückenklang-Online-Workshop

Maren Lueg
Live Online Workshop

Kosten: 0,00€


Richtiges Üben und Improvisation
So, 15. Mai 2022 11:00 - 12:30

Richtiges Üben und Improvisation

Martina Silvester
Live Online Workshop

Kosten: 19,90€